Die nächsten Termine - Buchhandlung und Verlag Bornhofen in Gernsheim am Rhein

Homesymbol
Kopfzeilesymbole
Newsletter     Hilfe        tolino Webreader         Öffnungszeiten          Wunschliste           Login / Mein Konto
Ferien: DI-FR 10:00 - 12:30  |  MO-FR 15:00 - 18:30  |  SA 10:00 - 13:00
Stickyhomesymbol
Direkt zum Seiteninhalt
Termine:





zuletzt:


Urlaubsbuchabend

Unseren Urlaubsbuchabend gibt es schon seit über zwei Jahrzehnten - und er macht immer noch große Freude! Aber es gibt ja auch immer wieder tolle neue Bücher.

In diesem Jahr sind wir entweder wieder im Schulhof oder in der Buchhandlung - wir geben rechtzeitig Bescheid und Ulrike Wegert unterstützt uns.
Der Eintritt ist frei, Anmeldung ist bitte nötig.

Kinder-Mitmach-Lesung

„Kleine Biene Hermine, wo bist du zu Haus?“, so lautet der Titel des Bilderbuches, aus dem Andrea Reitmeyer an diesem Nachmittag liest. Sie entführt ihre kleinen Zuhörer in die Natur – wie wichtig es ist, dass auch vermeintlich kleine und unwichtige Tiere einen guten Platz zum Leben finden, das wissen die kleinen Zuhörer nach diesem Termin sehr genau!

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird dringend gebeten. Die Lesung findet im Rahmen der „Lesereise zum Welttag des Buches“ statt und die Kosten werden darum vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und dem Verlag Jumbo-Medien übernommen.
Gratis-Comic-Tag 2024

Wir laden ein zum Gratis-Comic-Tag! Zehn Comic-Verlage haben aus ihrem breiten Sortiment verschiedene Titel ausgewählt - für jede Altersklasse, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Einfach kommen und auswählen, wir in der Buchhandlung freuen uns über reichlich Zuspruch.
Lesung zum Europatag 2024

„Polen  in Augenblicken“ ist eine poetische Hommage an unser Nachbarland, in  der Kneip ebenso einfühlsam wie hintergründig unterschiedlichen Facetten  nachspürt. Abseits von Daten und Fakten reflektiert er in Bildern und  kurzen, kunstvollen Texten Orte, Begebenheiten und Momentaufnahmen. So  reist er mit dem Riesenrad durch die Geschichte Danzigs, hinterfragt das  Grün im Stadtbild polnischer Großstädte und nimmt Platz auf dem  Krakauer Marktplatz, um den Augenblick in Worten zu fixieren. In den  Texten lernen wir Polen, seine Menschen, Landschaften und seine  Geschichte auf ganz eigene Art kennen.

Darüber hinaus spricht der  ausgewiesene Polenkenner und wissenschaftliche Mitarbeiter am Deutschen  Polen-Institut in Darmstadt über die Situation in Polen nach der Wahl:  „Wie geht es weiter mit der Demokratisierung?“

Mitveranstalter sind die Buchhandlung Bornhofen, die Schöfferstadt Gernsheim und die Kreisvolkshochschule.
Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, sie findet im Schöfferhaus Gernsheim statt und kostet 7  € Eintritt.
Musikalische Abendveranstaltung

Wir laden (endlich wieder!) zu einer musikalischen Abendveranstaltung!1

Birgit Weinmann und Lucia Bornhofen schlüpfen in die Rollen von Charlotte Bronte und Virginia Woolf - ihr Gespräch dreht sich um die Rolle von Frauen in der Literatur, das Leben im Allgemeinen, aber auch Familie und die Liebe.
Ina Burger begleitet den Abend mit Musikstücken auf dem Kontrabass.
Der Eintritt beträgt 10 €.
Lesung mit Andreas Izqierdo

Im März 1913 verzeichnet die Salzburger Heilanstalt für Gemütskranke einen Neuzugang: Auf die Station für Unruhige wird Otto Witte eingeliefert, er scheint nicht Herr seiner Sinne zu sein, denn er nennt sich „König von Albanien“. Alois Schilchegger, der zuständige Arzt, wundert sich vor allem über Wittes Können, sein Gegenüber zu verzaubern – die anderen Patienten lauschen gebannt und ruhig jedem Wort. Es dauert nicht lange, bis auch Schilchegger sich auf die Geschichte von Witte einlässt. Und so erzählt Otto Witte von großen Umbrüchen am Bosborus, vom Wunsch Albaniens auf Unabhängigkeit, aber auch von einer hochstapelnden Comtesse und dem Wunsch der Menschen nach Helden …
Lesefest!!

Alternativprogramm wegen Kälte und Nässe!!

Bei diesem Wetter ist das geplante Lesefest leider nicht möglich: Wir wollten ja den ganzen Schöfferplatz nutzen, auch mit Straßenmalkreiden und ähnlichem - das geht einfach nicht.
Aber es gibt ein kleines Alternativprogramm: In der Buchhandlung liegt die Schnitzeljagd bereit, mit kleinen Sofortgewinnen für alle und zwei großen Spielen zum Verlosen. Und um 15 und 16 Uhr gibt es Kamishibai-Vorlesestunden, jeweils drei Bilderbuchgeschichten wird es geben.

Herbei, herbei!
indiebookday am 16.03.24

Der indiebookday ist der Feiertag des unabhängigen Verlegens.

Wir haben ja immer viele Titel aus unabhängigen Verlagen im Haus – an diesem Tag stellen wir sie besonders heraus. Wer eines kauft, darf das gerne fotografieren und mit #indiebookday in den Sozialen Medien posten.

Die unabhängigen Verlage sind wichtig für Vielfalt und Qualität, sie sorgen wie Gewürze dafür, dass der Buchmarkt „schmackhaft“ bleibt. Eine kleine Überraschung liegt an diesem Tag auch für Sie bereit.
Buchmesse im Ried

Die Riedbuchmesse ist am Samstag (09.03.24)  und Sonntag (10.03.24).
Wir haben wie seit vielen Jahren einen Stand  und wie immer auch eine Aktion geplant. (Die wird echt schön! Ich sag‘  nur Erich Kästner …)

Außerdem mache ich am Sonntag um 13.30 Uhr  Bilderbuchkino (diesmal mit dem Thema Lustige Tierbande) und um 15 Uhr  lade ich Kinder von 8 bis 12 Jahren dazu ein, gemeinsam eine Geschichte  zu schreiben. Diesmal wird es um abenteuerliche Ferien gehen …
Bilderbuchkino beim Kinderschutzbund

Am Mittwoch (06.03.2024)  bin ich wieder beim Kinderschutzbund zum Bilderbuchkino.
Geladen sind  Kinder mit Begleitung ab 4 Jahren, zwischendurch gibt’s ein feines  Bastelangebot.

Wir beginnen um 15 Uhr, der Eintritt ist frei, eine Anmeldung muss bitte bis Freitag (01.03.2024) beim Kinderschutzbund  erfolgen, Telefon 06258 833766.   
Lesung mit Jochen Frickel. „Das Wettrennen der Fichtenstämme“

Am Freitag, 01.03.2024 ab 19 Uhr ist in der Buchhandlung die Lesung mit Jochen Frickel. „Das Wettrennen der Fichtenstämme“ ist ein außergewöhnlicher Kriminalroman: Frickel hat nicht nur die Krimihandlung klug konstruiert, er vermittelt auch viel Wissen rund ums Leben am Rhein zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Zu dieser Lesung bringt er außerdem sein E-Piano mit und ergänzt das gesprochene Wort mit Musik.
Der Eintritt kostet 10 €.
Gernsheim liest und hört zu

Birgit Weinmann und Lucia Bornhofen haben sich schon schöne Texte zum Vorlesen ausgesucht - das wird ein unterhaltsamer Abend!
Wer  selbst etwas Vorlesen möchte, darf das gerne auch tun; aber eine  Voraussetzung ist das nicht. Jeder kann "einfach" auch zum Zuhören  kommen, mit Strickzeug, Getränk oder Knabberei. Danach bleibt Zeit für  einen gemütlichen Plausch, über das Gehörte im Besonderen oder das Leben  im Allgemeinen ...

Matineé für Marie Bonaparte

Der Verein Städtepartnerschaft lädt mit seinen Kooperationspartnern (dem Deutsch-Französischen Bürgerfonds, der Kreisvolkshochschule und uns) zu einer Matineé über Marie Bonaparte ein.
Suzanne Bohn hat viel Wissenswertes über die Schülerin von Sigmund Freud zusammengetragen, musikalisch wird sie von Silke Vorrath und Alex Wehrum begleitet.
Der Eintritt beträgt 6 €.
Filmvorführung am 27.01.24

In jedem Jahr gedenkt der Gernsheimer Verein Memor der Befreiung des KZ Auschwitz durch die Rote Armee.
Wir sind als Kooperationspartner mit dabei.
In diesem Jahr gibt es am 27.01.24 um 16 Uhr im Peter-Schöffer-Haus den Film "Der Dachdecker von Birkenau" zu sehen - eine beeindruckende Dokumentation.
Der Eintritt ist frei.

Im Jahr 2023 (eine Übersicht)
Gernsheim liest und hört zu

Birgit Weinmann und Lucia Bornhofen haben sich schon schöne Texte zum Vorlesen ausgesucht - das wird ein unterhaltsamer Abend!
Wer  selbst etwas Vorlesen möchte, darf das gerne auch tun; aber eine  Voraussetzung ist das nicht. Jeder kann "einfach" auch zum Zuhören  kommen, mit Strickzeug, Getränk oder Knabberei. Danach bleibt Zeit für  einen gemütlichen Plausch, über das Gehörte im Besonderen oder das Leben  im Allgemeinen ...

Mittwoch, 06.12.23 ab 15 Uhr

Herzliche Einladung!

Es gibt wieder wieder Bilderbuchkino beim Kinderschutzbund.
Samstag, 11.11.23 um 18 Uhr in der Stadtwabe:
Buchvorstellungsabend im Rahmen der WuB „Feine Bücher für schöne Stunden“
Eintritt inkl. Spezereien und Getränken 15 €

Am Buchvorstellungsabend unterstützt uns diesmal Ursula Fuchs. Wir haben eine schöne Auswahl an Büchern zusammengestellt, die alle sehr besonders sind – gut zum Verschenken sind sie geeignet, aber für sich behalten will man sie vielleicht auch. Das wird interessant und unterhaltsam! Es gibt wieder ein schönes Buffet mit Spezereien, und weil auch die Getränke im Eintritt beinhaltet sind, erheben wir 15 €.

Donnerstag, 09.11.23 um 19 Uhr in der Johannes-Gutenberg Schule:

Eine inklusive Veranstaltung des Vereins memor Gernsheim und seiner Partner

Montag, 06.11.23 um 19 Uhr in der Buchhandlung, Eintritt 10 € (Einlass 18:45)
Lesung im Rahmen der WuB mit Mechthilde Borrmann: Feldpost

SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mechtild Borrmann verwebt eine tragische Schuld, einen bitteren Verrat und eine unmögliche Liebe zur Zeit des 2. Weltkriegs zu einem großen deutschen Roman. »Adele ist verschwunden.« Mehr mag die Fremde nicht sagen, die sich in einem Café einfach so an den Tisch der Anwältin Cara setzt - und kurz darauf ebenfalls spurlos verschwindet. Zurück bleibt lediglich ihre Handtasche. Neben anrührenden Feldpost-Briefen aus dem 2. Weltkrieg, die von einer großen Liebe zeugen, findet Cara darin auch Unterlagen über den Verkauf einer Villa in Kassel zu einem symbolischen Preis. Doch was hat das alles mit ihr zu tun? Und weshalb wurde die Villa - anders als vereinbart - nie an ihre rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben? Der zeitgeschichtliche Spannungsroman beruht auf wahren Lebensgeschichten: Recherchen im Tagebuch-Archiv Emmendingen haben Mechtild Borrmann zu diesem feinfühligen Roman über Schuld, Verrat und eine tragische Liebe während des 2. Weltkriegs inspiriert.

Samstag, 04.11.23 von 9 bis 13 Uhr in der Buchhandlung
Autorinnensamstag mit Britta Röder im Rahmen der WuB

Während der Öffnungszeiten berät Britta Röder Sie und steht Rede und Antwort. Britta Röder stellt regelmäßig Bücher vor, sie liest viel und vielfältig – das wird ein toller Vormittag!

Freitag, 27.10.23 um 19 Uhr in der Buchhandlung, Eintritt 10 €
Lesekonzert zu „Das Gewicht aller Dinge“ im Rahmen der WuB  

Liedermacher Hans-Werner Brun und Autorin Britta Röder haben erneut ein Programm entwickelt, bei dem Literatur und Musik zu einem gemeinsamen Erlebnis werden.
In der Frankfurter Rundschau heißt es über den Roman: „Ein Buch, das einen aufsaugt und alleine wegen seiner detailreichen, lebendigen Sprache Vergnügen bereitet.“(Redakteurin Claudia Kabel).

Der Roman beginnt mit einem Rätsel: Wer ist die junge Frau, die eines Morgens auf einer Parkbank aufwacht? Obwohl sie selbst keine Erinnerungen besitzt, löst sie bei jedem, dem sie begegnet, Erinnerungen aus. Ihre Spurensuche wird zum Sammeln fremder Lebensgeschichten. Oder sind diese anderen Geschichten vielleicht gar nicht fremd? Was verbindet sie mit dem trauernden Hochschullehrer Rolf? Was hat sie gemeinsam mit Charlotte, die mit ihr Erinnerungen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs teilt? Je tiefer sie in die Leben der anderen eintaucht, desto intensiver kommt sie dem Leben selbst auf die Spur. Und mit der Erkenntnis, dass allem ein Gewicht anhaftet, steht sie schließlich vor der Entscheidung ihres Lebens.

Der über Hessen hinaus bekannte Song-Poet Hans-Werner Brun ergänzt die Lesung perfekt mit Liedern aus seinem vielfältigen Repertoire. Seine musikalischen Beiträge, teilweise in südhessischer Mundart vorgetragen, setzen eigene humorvolle und lebenserfahrene Akzente, mit denen er den Texten von Röder ebenso nachdenklich wie lebensbejahend nachspürt.

Donnerstag, 12.10.2023, 19 Uhr in der Buchhandlung:

Alicia Zett liest aus „Wie Melodien im Wind“, dem zweiten Band der „Liebe-ist-Trilogie“, der im Oktober ganz neu erscheint.
Alicia Zett kommt aus Gernsheim, hat eine deutschlandweite Fangemeinde und wir freuen uns sehr (!), dass die Lesung bei uns stattfindet! Eintritt 10 €.

Samstag, 07.10.2023 ab 14 Uhr in der Buchhandlung:

Die Manga-Künstlerin Zofia Garden kommt zur Signierstunde und zeichnet auch live – der Eintritt ist frei!

Herzliche Einladung!

Am Samstag, den 30.09.2023 von 15 bis 16:30 Uhr wieder Bilderbuchkino in der Stadtwabe.
Herzliche Einladung!

Am Samstag, den 16.09.2023 feiert ganz Deutschland den Gratis-Manga-Day und auch den Batman-Day.
Wir sind mit dabei: Und darum gibt es an diesem Tag von 9 bis 13 Uhr bei uns Gratis-Lese-Spaß!
Kommen, beschenken lasse, freuen!
Gernsheim liest und hört zu

Birgit Weinmann und Lucia Bornhofen haben sich schon schöne Texte zum Vorlesen ausgesucht - das wird ein unterhaltsamer Abend!
Wer  selbst etwas Vorlesen möchte, darf das gerne auch tun; aber eine  Voraussetzung ist das nicht. Jeder kann "einfach" auch zum Zuhören  kommen, mit Strickzeug, Getränk oder Knabberei. Danach bleibt Zeit für  einen gemütlichen Plausch, über das Gehörte im Besonderen oder das Leben  im Allgemeinen ...

Sommerpause!

freuen Sie sich auf so allerlei neues ...

Neugierig?
Dann abonnieren Sie unseren Newsletter
Lesung und Gespräch

Am Samstag, 24.06.2023 ab 18 Uhr lesen Stefanie Gregg und Janet Clark aus ihren Kriminalromanen – und liefern uns im Anschluss eine kleine, feine Zusammenfassung über Frauen im Kriminalroman. Das wird toll!

Der Eintritt kostet 5 €. Da die Lesung über Neustart Kultur finanziert ist, geht dieses Geld komplett an „Ärzte ohne Grenzen“.
Diese Veranstaltung ist in jedem Fall in der Buchhandlung.


Urlaubsbuchabend

Unseren Urlaubsbuchabend gibt es schon seit über zwei Jahrzehnten - und er macht immer noch große Freude! Aber es gibt ja auch immer wieder tolle neue Bücher.

In diesem Jahr sind wir wieder im Schulhof und Susanne Martin unterstützt uns.
Der Eintritt ist frei, Anmeldung ist bitte nötig.

Selbst auf der BuGa geht es kriminell zu!

So jedenfalls erzählt es Claudia Schmid in ihrem BuGa-Krimi "Blumenfieber" - und am 13. Juni können Sie die Autorin in echt und Farbe erleben. Sie liest ab 19 Uhr im Gewächshaus von Blumen Hägele aus ihrem Kriminalroman und danach können Sie alles fragen, was Sie schon immer fragen wollten. (Claudia Schmid hat auch ein hochinteressantes Leben nebem dem Schreiberinnenleben!).

Die Veranstaltung kostet 5 € Eintritt, dieser Betrag geht komplett an Ärzte ohne Grenzen, denn Neustart Kultur übernimmt die Kosten. Anmeldung bitte in der Buchhandlung Bornhofen, 06258 4242

Bilderbuchkino mit Bastelvergnügen

Am Mittwoch, den 7. Juni um 15 Uhr heißt es wieder: Zuhören, hinsehen, Spaß haben und miteinander basteln! Diesmal lese ich Bücher zum Thema "Wir haben es gut miteinander" ... Für Organisation, Räumlichkeiten und Bastelvergnügen ist der Kinderschutzbund da - und ich danke und bin froh!

Anmeldungen bitte bis 01.06. beim Kinderschutzbund 06258 833766.
Gernsheim liest und hört zu

Birgit Weinmann und Lucia Bornhofen haben sich schon schöne Texte zum Vorlesen ausgesucht - das wird ein unterhaltsamer Abend!
Wer  selbst etwas Vorlesen möchte, darf das gerne auch tun; aber eine  Voraussetzung ist das nicht. Jeder kann "einfach" auch zum Zuhören  kommen, mit Strickzeug, Getränk oder Knabberei. Danach bleibt Zeit für  einen gemütlichen Plausch, über das Gehörte im Besonderen oder das Leben  im Allgemeinen ...

Lesung: Tod in der Schöfferstadt

Mehr als ein halbes Jahrtausend ist die zweibändige Bibel alt und über eine Million Euro wert, die Anne Schäfer für einen Kunden vermittelt. Eine solche Summe ruft jedoch nicht nur ehrliche Geister auf den Plan - und es gibt Tote.

Gertraude Selzers Krimi spielt tatsächlich überwiegend in Gernsheim - das wird eine großartige Lesung!

Die Lesung ist am Donnerstag, 25.05.23 um 19 Uhr; und der Eintritt von 5 € geht komplett an Ärzte ohne Grenzen.
Am 25. Mai ist Handtuchtag!

"Don't panic - use a towel" ...

In der genialen fünfbändigen Trilogie "Per Anhalter durch die Galaxis" spielen Handtücher und die Zahl 42 ein wichtige Rolle. Und weil es nie verkehrt ist, an diese Bücher und ihren (leider bereits verstorbenen) Autor Douglas Adams zu erinnern, machen wir eine kleine Verlosung. Einfach während der Öffnungszeiten "hereinschneien"!
Lesung mit Michel Bergmann

"Der Rabbi und der Kommissar - Du sollst nicht begehren" ist ein klassich konstruierter, lesenswerter Kriminalroman mit einigem Aha-Effekt. Die Lesung mit Michel Bergmann wird sicherlich interessant!
Im Café Omalisbeth gibt es an diesem Abend die Möglichkeit für ein kleines Abendessen.
Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Bornhofen zu 10 €.
Gernsheim liest und hört zu

Birgit Weinmann und Lucia Bornhofen haben sich schon schöne Texte zum Vorlesen ausgesucht - das wird ein unterhaltsamer Abend!
Wer  selbst etwas Vorlesen möchte, darf das gerne auch tun; aber eine  Voraussetzung ist das nicht. Jeder kann "einfach" auch zum Zuhören  kommen, mit Strickzeug, Getränk oder Knabberei. Danach bleibt Zeit für  einen gemütlichen Plausch, über das Gehörte im Besonderen oder das Leben  im Allgemeinen ...
Über schmale, steile Pfade in die Freiheit – die Flucht eines Jungen vor den Nazis

 
»Gut oder böse?« ist mehr als nur der Name eines Spiels, mit dem sich Rolf und sein Vater die Zeit auf der Flucht vertreiben. Als deutsche Flüchtlinge, die von der Gestapo gesucht werden, sind sie immer wieder auf die Hilfe anderer angewiesen. Ihr Ziel ist New York, doch der einzige Weg in die Freiheit ist ein steiler Pfad über die Pyrenäen. Hirtenjunge Manuel soll sie über die Berge führen. Als Rolfs Vater festgenommen wird, beginnt für die Jungen eine gefährliche und abenteuerliche Reise.
 
 
Rüdiger Bertrams Roman ist spannend und relevant - und gut geschrieben ist er außerdem. Diese Lesung legen wir Ihnen unbedingt ans Herz!

 
Der Eintritt ist frei, Spenden nehmen wir gerne entgegen.



Lesung mit Knut Krüger
Große Freude!

Am Dienstag, 13.12.2022 kommt Knut Krüger zu einer Lesung nach Gernsheim! Um 15.30 Uhr geht es los, eingeladen sind Grundschulkinder, die Lesung kostet keinen Eintritt.
Ich freue mich, dass ich die Peter-Schöffer-Schule mit ins Boot holen konnte und die Lesung dort stattfinden kann, juchhu!

Bereits am Vormittag ist Krüger in den vierten Schulklassen der Gernsheimer Grundschule zu Gast. Dort sind seine unterhaltsamen Bücher rund ums Zwergmammut schon bekannt, die Kinder hatten "Nur mal schnell das Mammut retten" im Sommer kennengelernt. Und mit sehr großer Begeisterung zugehört und selbstgelesen.
Wir freuen uns!
01.11.2022, 19 Uhr, Café Omalisbeth – Arno Carmenisch liest aus „Die Welt“, Eintritt 10 € oder Eulenkarte

näheres folgt ...
28.09.2022, 19 Uhr, Gewächshaus Blumen Hägele – Stefanie Gregg liest aus „Die Stunde der Nebelkinder“, Eintritt 10 € oder Eulenkarte

München, 1947: Helene wächst zwischen den Trümmern auf, die ihr Zuhause und Spielplatz zugleich sind. Doch dann kehrt ihr Vater zurück, und sie fasst einen Beschluss: Von diesem Fremden wird sie sich nichts sagen lassen - und fortan rebelliert sie. Sie möchte ein unbefangenes, freies Leben führen und nicht wie ihre Schwester Ana immerzu Sicherheiten schaffen. Erst viele Jahre später, als ihre Mutter erkrankt und ihrer Tochter von ihrem Leben vor dem Krieg und ihrer ersten Ehe erzählt, erkennt Helene, wie sehr auch ihre eigene Existenz von der Vergangenheit gezeichnet ist.

Authentisch und berührend - eine Mutter-Tochter-Geschichte in den Schatten des Krieges.
Wir empfehlen, zuvor auch einen Blick in Band 1 „Nebelkinder“ zu tun.
23.09.2022, 19 Uhr, Gewächshaus Blumen Hägele – Annette Wieners liest aus „Diplomatenallee“, Eintritt 10 € oder Eulenkarte

Bonn, 1974: eine mutige Frau zwischen allen politischen Fronten und ein geheimer Auftrag, der alles verändern könnte ...

Heikes geregeltes Leben ändert sich schlagartig, als plötzlich ihr ehemaliger Graphologie-Professor Erik Buttermann vor ihr steht. Er lädt sie zur Jubiläumsfeier des Graphologie-Instituts der Universität Bonn ein, wo sie als frühere Star-Studentin nicht fehlen soll. Sie dagegen will aus gutem Grund mit der Vergangenheit nichts mehr zu tun haben, außerdem weiß sie, wozu der Professor fähig ist. Aber er hat ein verlockendes Angebot: In wenigen Wochen wird die DDR eine Ständige Vertretung in Bonn eröffnen, 100 Personen aus dem Osten werden dafür an den Rhein ziehen. Unter den Neuankömmlingen könnte Heikes verschollener Bruder sein und der Professor verspricht, ein Treffen der Geschwister zu arrangieren. Heike soll im Gegenzug noch einmal Handschriften für den Professor begutachten - und gerät damit in einen Strudel dramatischer Begebenheiten.

Ferienöffnungszeiten und Eulenkarte

Noch bis einschließlich 27.08.2022 haben wir leicht veränderte Öffnungszeiten: Montags bis freitags sind wir von 10 bis 12.30 Uhr und von 15 bis 18.30 Uhr für Sie da, an den Samstagen dann von 10 bis 13 Uhr.
Ab dem 29.08.2022, also in der letzten Ferienwoche, gelten dann die "normalen Zeiten", wir sind dann also ab 9 bzw. ab 14 Uhr im Haus.

Außerdem möchte ich Ihnen die Eulenkarte 2022 vorstellen: Mit dem Kauf dieser Karte (es gibt nur 20 Stück!) erwerben Sie die Möglichkeit, vergünstigt zu den anstehenden Lesungen zu kommen. Vier Lesungen in den Monaten September bis November wird es geben, drei davon stehen schon fest. Mit der Eulenkarte für 15 € zahlen Sie quasi 1,5 Lesungen, der Rest ist dann kostenfrei. Schön, oder?
Lesefest zum Welttag des Buches

*Lesefest für Kindergarten- und Grundschulkinder*
auf dem Schöfferplatz in Gernsheim,
mit Unterstützung des Kinderschutzbundes Ried e. V.
- Knüllball und ein Lesethron, Bücherjenga und Postkarten,
- Lesungen mit Jochen Till um 14.30 Uhr (Memento Monstrum ab 5 Jahren) und 16 Uhr (Pogo und Polente ab 8 Jahren)
- Bilderbuchkino ab 11 Uhr, jeweils zwei Bilderbücher im Halbstundentakt bis 12.30 Uhr
- außerdem dies und das zum Spielen, Erleben und Zuhören
- zwischen 10.30 Uhr und 17 Uhr, zum kürzeren oder längeren Verweilen, ganz wie es gewünscht ist
- rund um Peter Schöffers Standbild auf dem Schöfferplatz
- mit Unterstützung durch den Kinderschutzbund – ich freu‘ mich und sage Danke!!

Das alles findet ohne Eintritt statt, Leseförderung und Spaß lässt sich eh‘ nicht bezahlen 😉
Aber  es wird eine Spendenbox dastehen, für alle die geben können und wollen:  Die polnische Stiftung Leseförderung sammelt Gelder zum Kauf von  Büchern für ukrainische Flüchtlinge. Das Besondere ist, dass die Bücher  in der Ukraine gekauft werden, somit also dort für Umsatz und Gewinn  sorgen, und sie erst dann in Polen und Deutschland verteilt werden. Ich  finde, das ist eine großartige Möglichkeit, Unterstützung zu leisten.  Natürlich ist uns jeder sehr willkommen, ob er die Box füllt oder nicht!

Damit  Sie das auch schon gelesen haben: Die Damen der Stadtbücherei machen am  gleichen Tag von 10 bis 16 Uhr einen Flohmarkt und ab 15 Uhr einen  Rundgang durchs Gebäude mit vielen Hintergrundinfos.



Autorenlesung mit Tim Frühling

Tim Frühling liest aus seinem Kriminalroman "Totgegrillt":
„Die Grillfeier des Bauunternehmers Leo Vossen endet in einer Katastrophe: Zwei Gäste überleben den Abend nicht. Liegt es am sündhaft teuren Koriyama-Rind, das hier zum ersten Mal in Deutschland gebraten wurde? Steckt der Nachbar dahinter, der Partys genauso hasst wie Grillgeruch? Oder hat Vossen schlicht die falschen Leute auf die Gästeliste gesetzt? Das ungleiche Ermittlerduo Carla Weiß und David Lahmann stößt auf jede Menge Motive und Verdächtige - und so manches wird noch heißer gegessen als gegrillt ...“

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Welttags des Buches statt und ist eine Kooperation von Blumen Hägele und der Buchhandlung Bornhofen. Karten gibt es ab Anfang April im Vorverkauf zu 8 € bei uns und Blumen Hägele.
Lesefest zum Welttag des Buches

Genau das war das Konzept: Spaß mit Büchern haben. In diesem Fall mit alten Büchern und dem Versuch, eine zerknüllte Seite in einen Eimer zu treffen. An anderen Stationen wurde gemalt oder gerätselt, Bücher balanciert und Lindgren-Titel "gehüpft" - insgesamt acht verschiedene Aktionen konnten die Kinder erleben. Sie hatten sehr viel Spaß dabei!
Und auch das Bilderbuchkino mit Lucia Bornhofen sowie die Lesung aus "Memento Monstrum" mit Jochen Till hatten zufriedene Besucher. Bei "Pogo und Polente", der zweiten Lesung mit Jochen Till, war es dann ein sehr kleines Publikum, dass sich gut amüsierte ...
Wir danken dem Kinderschutzbund Ried für die tolle Zusammenarbeit!

Bilderbuchpfad vom 03.04. bis 17.04.2022

Wir danken dem Don Bosco Medien Verlag, der uns erlaubt hat, diese Geschichte im Bilderbuchpfad zu präsentieren. Toll!
Der Bilderbuchpfad steht im Europagarten in Gernsheim, Hafenstraße Ecke Rheinstraße und bietet jeweils für zwei Wochen die Möglichkeit, ein ganzes Bilderbuch spazierenzusehen.

Diesmal:
Emma, Paul und das Schäfchen freuen sich: In der Kita ist Gartentag! Zwischen Hochbeeten und Tomatensträuchern gibt es viel zu tun. Erdbeeren wollen genascht und Möhren ausgesät werden. Im Lauf des Jahres verändert sich die Gartenarbeit und auch unterschiedliche Tiere tauchen auf. Mit dem Bildkarten-Set für das Erzähltheater lernen schon die Kleinsten, was es in der Natur alles zu entdecken und im Garten zu tun gibt.

   Säen, gießen, ernten: was kleine Kinder alles im Garten machen können
   Für Kinder von 1 bis 5 Jahren: gemeinsam mit Emma und Paul Alltagserlebnisse entdecken und begreifen
   Tiere und Pflanzen im Garten: perfekt als Einstieg für ein pädagogisches Angebot zum Thema Garten
Zurück zum Seiteninhalt